thumb_facebook
twitter
instagram

thumb_rsslogo
             
Swiss Orienteering
swiss-orienteering

newsletter-button

martin-hubmannfanclub-hubmann
  

Rückblick auf den 4-wöchigen Südenaufenthalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken
0202
Seit unserer Rückkehr aus dem Süden sind bereits ein paar Tage vergangen, in denen ich versucht habe, mich wieder an das Wetter in der Schweiz zu gewöhnen. An kühlen und nassen Tagen wie heute schaut man allerdings gerne nochmals zurück, denn die vier Wochen im Süden waren ein tolles Erlebnis.

Nach einer intensiven OL-Woche in Alicante reiste ich zusammen mit Annette und Lina weiter nach Andalusien. Dort genossen wir ein paar OL-freie Trainingstage bei richtig sonnigem Wetter. Weiter ging die Reise nach Lissabon, wo ich an drei kleineren Wettkämpfen teilnahm. Komischerweise war ich zuvor noch nie in dieser schönen Stadt, obwohl ich schon einige Male nach Lissabon geflogen bin. Die Trainingslager sind jeweils so kompakt und intensiv, dass man sich die Zeit für einen Ausflug nicht nehmen will oder kann. Nun bot sich die Gelegenheit, auch mal Ausflüge zu machen und die Zeit mit der Familie zu geniessen. Zum Schluss kam dann nochmals ein intensiver OL-Block, in dem ich meine Kilometer im Küstengelände zwischen Nazaré und Figueira da Foz abspuhlte. Dort war es dann irgendwann auch vorbei mit den sonnigen Tagen und nach gut drei Wochen fielen die ersten Regentropfen, sozusagen als Angewöhnung an das Schweizer Winterwetter.
Die traditionellen Saisonvorbereitungsläufe in Portugal passten irgendwie nicht ins Programm und so konnte ich mich voll aufs Training fokussieren, mit welchem ich rückblickend sehr zufrieden bin. Zusammenfassend kann ich sagen, dass es eine coole Erfahrung war, einmal länger in Spanien und Portugal zu sein, und dass wir diese Zeit als Familie sehr genossen haben.

0203
0205
0204







0206
0207
0208








0201
Dann freut es mich verkünden zu dürfen, dass ich mit dem Telekommunikationsanbieter Thurcom eine Partnerschaft eingegangen bin. In den nächsten Wochen startet in der Nordostschweiz eine Plakatkampagne wo ich zusammen mit zwei anderen Sportlern für die Produkte der Thurcom werben werde.
Haupt-Sponsoren












tobi

skyframe15

erdgas170

micarna2013

stadler

bina
right-to-play