thumb_facebook
twitter
instagram

thumb_rsslogo
             
Kalender
Vereine & Verbände








swiss-orienteering

olregiowil170

norska170
martin-hubmannfanclub-hubmann
  

Gesamtweltcuppodest #15

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken
1001
Beim Weltcupfinale im italienischen Cansiglio konnte ich mir mit dem Rängen 3 und 8 ein weiteres Mal einen Platz auf dem Gesamtweltcuppodest sichern. In meiner 17. Weltcupsaison gelang mir das nun zum 15. Mal, was ein gelungener Saisonabschluss war.
Top motiviert reiste ich nach Italien, denn die Ausgangslage im Gesamtweltcup war gut und die Wettkämpfe in anspruchsvollem Gebiet schienen spannend zu werden. Mit einigen Trainings konnte ich mich gut auf die Wettkämpfe einstimmen. Vor den Starts blieb aber eine gewisse Ungewissheit, denn fast alle Wettkampfgebiete waren zuvor noch nicht kartiert und so wurden diese Läufe zu einem OL-Abenteuer. Die Langdistanz bot extrem gut belaufbaren Buchenwald und zudem waren einige Gebiete sehr detailreich, mit was wir im Vorfeld nicht gerechnet hatten. Ich bewältigte die knapp 20 Kilometer lange Bahn ohne grössere Zeitverluste und war im Ziel dementsprechend zufrieden, auch mit dem erreichten 3. Rang. Die Mitteldistanz war ebenfalls ein OL-Leckerbissen mit sehr detaillierten und drehenden Geländeformen. Nach einem guten Start hatte ich zu den Posten 8 bis 11 einige Unsicherheiten, welche eine bessere Platzierung verhinderten. Trotzdem reichte der 8. Rang, um die Weltcupsaison 2021 in der Gesamtwertung auf dem 3. Rang zu beenden. Zum Abschluss des Weltcupblocks lief ich bei der Sprintstaffel fürs Team Schweiz 3 eine gute Ablösung auf meiner Strecke. Unser Team kam allerdings wegen eines falschen Postens nicht in die Wertung.
  
   
  
1007
Nachdem ich in dieser Saison bei der EM (5. Rang) und bei der WM (4. Rang) die Podestplätze knapp verpasst hatte, waren die drei Podestplätze bei Weltcupläufen sowie der daraus resultierende 3. Gesamtrang eine schöne Genugtuung. Das hat mir gezeigt, dass ich nach wie vor bei den Leuten bin und auch in Zukunft mit mir gerechnet werden kann. Insgesamt habe ich inzwischen 154 Weltcup-Einzelläufe absolviert. Davon 132 in den Top10, 108 in den Top6, 74 auf dem Podest und 31 als Sieger.
   
 
1002
1006
1004
Haupt-Sponsoren









tobi

beerholzbau

dispopharm

haldemann

micarna2013